Systemische Familientherapie

Die Herkunftsfamilie verstehen und in Ordnung bringen

Rita Kügel

Familienstellen hilft Verstrickungen zu lösen, die aus der Vergangenheit in die Gegenwart wirken, um frei und unabhängig das eigene Leben in Liebe zu leben.

Wie der Baum Wurzeln braucht um zu leben, brauchen wir "heile Familienwurzeln" um im Fluss zu sein, energetisch unterstützt durch unsere Vorfahren.

Diese Arbeit hilft uns ererbte Muster und Strukturen unserer Ahnen sichtbar zu machen, und Blockaden zu lösen durch Vergebung, Anerkennung, Achtung und Würdigung für das, was war und was ist.

Das Themenspektrum, das zur Aufstellung gebracht werden kann, ist breit gefächert, fast grenzenlos. Im Aufstellungsprozess wird genau das aufgezeigt, was themenbezogen zur Lösung bereit ist.

Die Lösung erfährt der Betroffene direkt selbst. Die Aufstellungen berühren und bewegen unser Wesen ohne den Umweg über den Intellekt und bringen damit auf wundervolle Weise das Leben ins Gleichgewicht, sei es innerhalb der Familie, der Partnerschaft, des Berufs und in gesundheitlicher Hinsicht, je nachdem welches Thema angesprochen wird.

 

Neuer Veranstaltungsort in Hessen:

Termine:

Mittwoch, 10. April, 08. Mai, 05. Juni, 28. August 2019

von 19:15 bis ca. 21:30 Uhr

Ort:

36088 Hünfeld-Roßbach, Am Wellerbach 1

 

Alternativ in Franken:

Termine:

Mittwoch, 04. April, 22. Mai, 12. Juni, 21. August 2019

von 16:00 (!) bis ca. 21:30 Uhr

Ort:

96114 Hirschaid, Elmbergstraße 18 (Margit Klinner)

Kosten:

Aufstellende 180 €, Helfer 10 €

Mitbringen:

 

Dich selbst

 

Mehr zu Familienaufstellungen beim Bayerischen Rundfunk:

BR Systemische Familientheraphie

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Was hat der Zweite Weltkrieg noch mit heutigen Generationen zu tun?

Der Autor Matthias Lohre hat seine Familiengeschichte erforscht - und festgestellt: sehr viel.
[mehr im Spiegel vom Mai 2016]